fbpx

Kurkuma gilt schon lange Zeit als ein wahres Allheilmittel. Insbesondere seine stark entzündungshemmenden Eigenschaften sorgen in der Naturheilkunde und der alternativen Medizin für für elementare Fortschritte. Das im Kurkuma enthaltene Curcumin entfaltet seine antioxidative Wirkung immer dann besonders stark, wenn etwas Fett und etwas schwarzer Pfeffer hinzugefügt werden. Die Bioverfügbarkeit, dass heißt die Fähigkeit des Körpers die guten Stoffe aufzunehmen, ist mit der Zugabe dieser beiden Bestandteile um ein Vielfaches Höher.

Kurkuma lässt sich im alltäglichen leicht konsumieren. In Form von asiatischen Gerichten gibt Kurkuma die typische gelbe Farbe. Im Winter ist besonders die „goldene Milch“ ein beliebtes Getränk. Hier zu verrührt man Pflanzenmilch mit Kurkuma, Pfeffer, etwas Kokosöl und einer Süße deiner Wahl zu einem leckeren Getränk. Dieses kann sowohl heißt als auch kalt genossen werden. Wer wahren therapeutische Effekte anstrebt, muss eine höhere Dosis Kurkuma zu sich nehmen. Hierzu bieten sich verschiedene Nahrungsergänzungsmittel an, die dem Körper all das geben was er benötigt.

Rezept für Kurkuma Latte

Zutaten

  • 200 ml Milch (Mandel-, Hafer-, Soja- oder Kuhmilch)
  • 1 EL Kurkuma Pulver
  • Kardamom
  • Zimt gemahlen
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Die Milch erhitzen, nicht kochen lassen!
  • Kurkuma Pulver rein und umrühren.
  • Danach die restlichen Zutaten dazugeben und gut umrühren.
  • Servieren und genießen!

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Kurkuma. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.