fbpx
Tee aus Nutzhanf (Cannabis Sattiwa) hat eine Jahrtausende alte Tradition und wird in vielen Kulturen auch heute noch als Begrüßungsgetränk und als sanftes Mittel zur Heilung von Krankheiten aller Art verwendet. Schon Hildegard von Bingen wusste um die Vorteile von Hanf auf den gesamten menschlichen Organismus: Hanftee kann Schmerzen lindern, wirkt beruhigend und nervenstärkend. Außerdem hat Tee aus Hanf eine überaus positive Wirkung auf Lunge, Herz und Verdauungstrakt. Laut neuesten Forschungen kann Bio-Hanftee sogar Alzheimer-Erkrankungen wirksam vorbeugen.

Hanftee: Berauschend, anregend oder beruhigend?

Viele Menschen denken bei Hanf zuerst an Cannabis und illegale Drogen. Das Molekül THC im Hanf kann tatsächlich Rauschzustände auslösen. Für unsere Hanfteemischungen aus biologisch-organischem Anbau wird ausschließlich der in der Europäischen Union erlaubte Speisehanf mit einem minimalen Anteil von höchstens 0,2 % THC (Tetrahydrocannabinol)verwendet. Damit sind unsere Hanftee-Kompositionen sogar für Kinder geeignet und punkten durch rundum ausgleichende, entspannende und beruhigende Wirkung auf den gesamten Organismus.

Vorteile Hanf: Gesundes Hausmittel ohne Nebenwirkungen?

Bei vielen chronischen Erkrankungen wie Migräne, Herzrhythmusstörungen oder Reizdarm kann Tee aus Hanfblättern wirksame Linderung verschaffen. Krämpfe, Entzündungen und Stimmungsschwankungen können durch die wohlschmeckende Teemischung erfolgreich bekämpft werden. Hanfblätter aus biologischem Anbau enthalten besonders wertvolle Inhaltsstoffe: Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren können sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken. Die Vitamine B1, B2, E und K und wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Zink machen Teemischungen mit Hanfblättern zu einer natürlichen und gesunden Ergänzung im täglichen Speiseplan. Weitere Vorteile: Hanf wirkt in Erkältungszeiten vorbeugend und besonders immunstärkend. Der tägliche Genuss einer Teemischung aus Hanfblättern kann langfristig sogar den Blutzuckerspiegel und erhöhte Cholesterinwerte verbessern. Leckere Hanfteemischungen regelmäßig und in Maßen genossen schmecken nicht nur gut sondern haben viele rundum positive Nebenwirkungen gegen Stress, Schlaflosigkeit und schlechte Laune.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Tee. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.