fbpx
Schon vor Jahrhunderten wurde Weißer Tee von chinesischen Kaisern geschätzt und geehrt. Seine aufwendige Herstellung und sein einzigartiges Aroma sind der Grund für den hohen Stellenwert und Preis des edlen Tees. Doch das Besondere ist nicht die Pflanze, denn die Camellia Assamica ist auch die Grundlage für Schwarzen und Grünen Tee. Für Weißen Tee werden jedoch ausschließlich die noch geschlossenen Knospen des Strauches verwendet. Sie sind mit einem weißen Flaum umgeben – woher der Tee auch seinen Namen hat. Die Knospen werden von Hand gelesen und anschließend auf einem großen Sieb ausgebreitet, wo sie etwa einen halben Tag welken. Eine besonders schonende Trocknung an der Luft und eine kurze Fermentation sind wichtig, damit die Farbe und das Aroma nicht beeinträchtigt werden und das unverwechselbar milde Aroma entsteht. Rund 30.000 Knospen werden benötigt, um ein Kilo des Tees zu erhalten. Die Sorten und Preise Weißen Tees unterscheiden sich durch Abweichungen im Herstellungsprozess. Die edelste Sorte heißt Yin Then („Silbernadel“).
Da sich die Sorten der edlen Teespezialität im Detail unterscheiden, sollten Sie bei der Zubereitung genau darauf achten, welche Angaben zur Menge und Ziehdauer für Ihren Tee gemacht werden. In der Regel können Sie sich bei der Zubereitung am Grünen Tee orientieren: Die Wassertemperatur sollte in etwa 80°C betragen, die Ziehdauer etwa zwei bis vier Minuten. Da Weißer Tee keine Bitterstoffe enthält, können Sie ihn wie Grünen Tee mehrmals aufgießen.
Weißer Tee enthält viele sogenannte Polyphenole, aromatische Verbindungen, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören. Durch deren antioxidative Wirkung wird dem Weißen Tee eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen, sogar bis zu 100 mal stärker als bei Grünem Tee. Antioxidatien können stärkend auf das Immunsystem wirken, denn sie bekämpfen sogenannte freie Radikale. Auch auf die Konzentration können sie sich förderlich auswirken.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am Tee. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.